| Hessen

Dorian Hartmuth: Hessen braucht Rheinbrücke

„Hessen und der Rheingau brauchen eine neue Rheinbrücke, um die Region insgesamt und die mittelständische Struktur zu stärken", so Dorian Hartmuth, Landesvorsitzender des Liberalen Mittelstands Hessen.

Hartmuth weiter:

"Die hessische Landesregierung ruht sich auf den positiven Wirtschaftsdaten aus, es fehlt an Mut und Innovationsgeist, um die Grundlage für weiteren wirtschaftlichen Auf-schwung auch in allen hessischen Regionen zu schaffen. Wir brauchen deshalb dringend die Rheinbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim, um diese Region zu beleben. Brücken verbinden Menschen und Wirtschaftsregionen, sie bringen neue Entwicklungspersketiven und Wohlstand."

"Auf einer Länge von über achtzig Kilometern ist der Rhein hier ohne Straßenübergang mit desaströsen Auswirkungen für den Austausch der Menschen und den Verkehr von Gütern und Waren", so Jürgen Lenders, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP Landtagsfraktion Hessen.

Beide fordern die Realisierung einer Machbarkeitsstudie mit Ziel zeitnah eine Brücke zu realisieren.

Hartmuth abschließend:

"Das FDP-geführte Verkehrsministerium in Rheinland-Pfalz steht einer Machbarkeitsstudie positiv gegenüber. Nun muss sich Hessen auch klar dazu bekennen. Nie war der Zeitpunkt günstiger als heute."

Zurück