| Hessen

Klaus Christian Plönzke erhält Exzellenzpreis 2017 des Liberalen Mittelstandes Hessen

Ministerpräsident Bouffier: Ehrung für Lebenswerk eines „Mutmachers“

Der Exzellenzpreis des Liberalen Mittelstandes Hessen e. V. geht 2017 an den IT-Unternehmer Klaus Christian Plönzke. Der Wirtschaftsverband ehrt mit der Auszeichnung Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise unternehmerisch und gesellschaftlich betätigt haben. In seiner Laudatio im Schlosshotel Kronberg unterstrich Ministerpräsident Volker Bouffier am Samstagabend die Verdienste Klaus Christian Plönzkes.



Der heute 81-Jährige habe es geschafft, aus einem Ein-Mann-Betrieb eines der größten IT-Beratungsunternehmen weltweit aufzubauen. Von 1955 bis 1969 bei IBM tätig, gründete Plönzke im Anschluss sein erstes eigenes Unternehmen, das er 1992 in die Ploenzke AG umwandelte. Stets sei es ihm dabei ein wichtiges Anliegen gewesen, junge Menschen zu beraten und sie anzuleiten. „Sie sind ein Mutmacher, das Abenteuer Selbstständigkeit zu wagen“, lobte Bouffier den Preisträger vor rund 120 hessischen Führungskräften. Seine Erfahrungen und Erfolge gebe Plönzke in vorbildlicher Weise im Rahmen des 1997 von ihm gegründeten „Forum Kiedrich“ an Jungunternehmer und Gründer weiter.



Initiativen wie diese seien besonders wichtig, um die Gründerkultur in Deutschland zu fördern, erklärte Dr. Dorian Hartmuth, Landesvorsitzender des Liberalen Mittelstandes Hessen. Nur so könne der Wirtschaftsstandort Deutschland auf Dauer wettbewerbsfähig bleiben. Klaus Christian Plönzke bedankte sich für die Ehrung und appellierte an die Gäste der Galaveranstaltung, den Erfolg in die eigenen Hände zu nehmen und gemachte Erfahrungen weiterzugeben.

Im Rahmen der Preisverleihung ehrte der Wirtschaftsverband zudem Frank Sürmann, den stellvertretenden Landesvorsitzenden des Liberalen Mittelstandes Hessen, für sein langjähriges Engagement mit der Ehrenmitgliedschaft. In seiner Laudatio erinnerte FDP-Landesvorsitzender Dr. Stefan Ruppert an zahlreiche, mit viel Elan geführte Gespräche und Diskussionen. Sürmanns Fähigkeit, zuzuhören und leidenschaftlich um die besten Lösungen zu streiten, zeichne den Rechtsanwalt und ehemaligen Landtagsabgeordneten bis heute aus und mache ihn zum verdienten Ehrenmitglied des Verbandes.

Zurück