| Hessen

Liberaler Unternehmerverband moniert die finanziell unzumutbare Situation für deutsche Rentner

Liberaler Mittelstand Hessen wendet sich gegen Finanztransaktionssteuer als weitere hohe Steuerlast der Rentner und andere Kleinanleger

Der Generalsekretär des Liberalen Mittelstands Hessen, Christopher Martin, wendet sich aktuell gegen die hohen steuerlichen Belastungen für ältere Menschen: „Wir haben in Deutschland mit die niedrigsten Rentensätze in Europa und diese Renten müssen auch noch versteuert werden. Das ist unfair gegenüber den Menschen, die ein Leben lang gearbeitet und ihre Rente Monat für Monat angespart haben.“

Dorian Hartmuth vom Liberalen Mittelstand Hessen macht deutlich: „Aktuell droht Finanzminister Olaf Scholz damit, für Millionen, auch ältere, Kleinanleger in Deutschland zusätzlich zu einer der höchsten Steuerbelastungen weltweit auch noch eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Wenn die deutschen Sozialdemokraten in derzeitigen Umfragen bei 12 Prozent stehen, hängt das mit dieser unsozialen und unmenschlichen Steuerbürde für die Menschen zusammen, so Hartmuth, der Landesvorsitzender des Liberalen Mittelstands Hessen ist.

Zurück